Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Bosnisch-Kroatisch-Serbisch   Türkisch   Englisch

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
FSW Portal Startseite
FSW Portal Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Wohn- und Pflegehaus St. Teresa eröffnet

Freitag, 21. März 2014

136 ältere und pflegebedürftige Menschen finden ab sofort im modernen und generationenübergreifenden Wohnprojekt in Stadlau ihr neues Zuhause.


Das vom Fonds Soziales Wien mit insgesamt rund 8,5 Mio. Euro geförderte Wohn- und Pflegehaus St. Teresa wurde am 20. März von Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely und Caritas-Präsident Michael Landau eröffnet.

Das Haus ist eingebettet im neuen Stadtteil „Base 22“, dem Generationenwohnen in Stadlau. Die Nachbarschaft zu Kindergarten und StudentInnenheim sowie der gemeinsame Garten im Zentrum der Wohnanlage sollen für Begegnungen über Generationen hinweg sorgen.

„Mit dieser Einrichtung wird die vielfältige Wiener Pflegelandschaft um 136 voll finanzierte Plätze erweitert. Ich freue mich, dass wir mit dieser Eröffnung auch einen weiteren Schritt in der Umsetzung des Wiener Geriatriekonzepts feiern“, betonte FSW-Geschäftsführer Peter Hacker.

 

Zum Beitrag in der Rathauskorrespondenz

Diese Seite  Drucken drucken  Weiterempfehlen weiterempfehlen  Bewerten bewerten