Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Bosnisch-Kroatisch-Serbisch   Türkisch   Englisch

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
FSW Portal Startseite
FSW Portal Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Stadt Wien und Caritas eröffnen Tageszentrum Prater

Dienstag, 28. Januar 2014

Das neue Tageszentrum bietet im Rahmen des Winterpakets der Stadt knapp 50 obdachlosen Menschen Schutz vor Kälte und Schnee.


Sozialstadträtin Sonja Wehsely, der Bezirksvorsteher des zweiten Bezirks, Karlheinz Hora, und Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien, haben heute das neue Tageszentrum Prater für obdachlose Menschen eröffnet. „Im Winter muss in Wien kein Mensch die Nacht auf der Straße verbringen“, betonten Sonja Wehsely und Klaus Schwertner.

Im Rahmen des städtischen Winterpakets hat der Fonds Soziales Wien im Zusammenspiel mit der Caritas, dem Roten Kreuz, dem Samariterbund Wien und "wieder wohnen" bislang knapp 350 zusätzliche Nachtquartiersplätze geschaffen, das Angebot wurde damit nahezu verdoppelt. Hinzu kommen die Erweiterungen der Plätze für den Tagesaufenthalt: Mit dem Tageszentrum „Zwischenschritt“ des Samariterbund und dem neuen Tageszentrum Prater stehen tagsüber nun 90 zusätzliche Plätze zur Verfügung

Zum Beitrag in der Rathauskorrespondenz

Diese Seite  Drucken drucken  Weiterempfehlen weiterempfehlen  Bewerten bewerten