Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Bosnisch-Kroatisch-Serbisch   Türkisch   Englisch

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
FSW Portal Startseite
FSW Portal Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Gut eingepackt im Haus Höchstädtplatz

Freitag, 29. Januar 2016

Warm duch den Winter kommen die Bewohner des Hauses Höchstädtplatz: Die Gewerkschaft PRO-GE hat 191 Softshell-Jacken und 113 Schals und Hauben an die "wieder wohnen"-Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gespendet.


hoechstaedtplatz

Sitzt, passt und hat Luft: Bei der Anprobe hatten PRO-GE-Präsidiumsmitglied Alexander Wirth, ÖGB-Bundesjugendvorsitzender Sascha Ernst und PRO-GE-Landesgeschäftsführerin Beate Albert viel Spaß mit den "wieder wohnen"-Schützlingen Stanley und Edward (v. l.).

Bei der PRO-GE hatte man sich schon länger Gedanken gemacht, wie man Flüchtlinge in Wien unterstützen könnte. Im Zuge dessen hat Landesgeschäftsführerin Beate Albert bereits Adventskalender im "wieder wohnen"-Haus Handelskai für Familien in der Grundversorgung vorbeigebracht.

Danach fiel im Präsidium der Beschluss, eine größere Menge Jacken, Schals und Hauben an die jungen Bewohner des Hauses Höchstädtplatz zu spenden. Unter deren tatkräftiger Mithilfe wurden diese am Freitag, 29. Jänner, übergeben und verteilt.

Im Haus Höchstädtplatz werden im Rahmen der Grundversorgung derzeit 45 Burschen betreut. Weitere 15 folgen in Kürze.

Diese Seite  Drucken drucken  Weiterempfehlen weiterempfehlen  Bewerten bewerten